Chronik

Entstehung der Kindertagesstätte

1976 Die Einrichtung wurde als dreigruppiger Kindergarten konzipiert und in Betrieb genommen.

1998 Der Turnraum wurde proviorisch als viertes Gruppenzimmer benutzt.

2006 Die Gemeinde Priesendorf - als Bauträger - begann mit der Errichtung eines Neubaus.

2008 Fertigstellung der dreigruppigen Kindertagesstätte.

2009 Im September bekam die Kita einen Anbau: Die Krippe entstand.

2021 Eröffnung einer zweiten Krippengruppe und Gründung einer Vorschulgruppe in den Räumlichkeiten    der Schule Priesendorf.

Räumlichkeiten

Im Erdgeschoss befinden sich der Eingangsbereich zwei Krippengruppen mit Schlafraum und jeweils einem Intensivzimmer, zwei Garderoben, zwei Kindertoiletten, zwei Wickelräume, eine Küche, ein Behinderten-WC, eine Personaltoilette und das Büro.

Im ersten Stock befinden sich zwei Gruppenräume mit jeweils einem Intensivraum, einer Kindertoilette, ein Hauswirtschaftsraum, die Turnhalle, das Personalzimmer, eine Personaltoilette und ein Abstellraum mit Zugang zum Dachboden.

Außenanlage

Den Kindern steht eine große Fläche zur Verfügung. Es gibt eine Rutsche, zwei Schaukeln, eine große Nestschaukel, ein Spielhaus mit Kletternetz und Tunnel sowie einen großen Sandbereich mit Wasserlauf und Pumpe.

Die Krippengruppen haben ein seperates Gartenstück mit eigenem Spielhaus, einem Sandkasten, einer Nestschaukel und einer Rutsche.